Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und by Manfred Bornemann, Martin Sammer

By Manfred Bornemann, Martin Sammer

Organisationen sind zunehmend gefordert, ihre Lernfähigkeit zu erhöhen, um schnell und flexibel auf die Veränderungen von Märkten und Technologien zu reagieren. Dazu muss das individuelle Wissen aller Mitarbeiter für die Wertschöpfungsprozesse verfügbar gemacht werden. Wissensmanagement befasst sich mit der Gestaltung von Rahmenbedingungen, um den Erfolgsfaktor Wissen bestmöglich für die service provider nutzen zu können.

Der vorliegende Sammelband präsentiert intestine nachvollziehbare Darstellungen der theoretischen Konzepte zum Thema Wissensmanagement und ihrer Umsetzung im betrieblichen und institutionellen Zusammenhang. Er setzt sich mit konkreten Problemen auseinander, z.B. der Verknüpfung von Wissensbilanzen mit der Personalentwicklung und den Kooperationsnetzwerken eines Unternehmens im Kontext von Wissen. Im Vordergrund steht dabei die Perspektive von Experten, die sowohl im theoretischen Unterbau als auch im praktischen Überbau von Wissensmanagement Kompetenz bewiesen haben.

Show description

Read Online or Download Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis PDF

Best management science books

Response Ability: The Language, Structure, and Culture of the Agile Enterprise

A transparent, functional method of making your company extra conscious of changeResponse skill: The Language, constitution, and tradition of the Agile company is helping businesses stay alongside of an ever-changing enterprise setting pushed via the explosion and speedy program of recent wisdom and extending connectivity and conversation.

Tacit knowledge in professional practice: researcher and practitioner perspectives

These liable for expert improvement in public and private-sector corporations have lengthy needed to take care of an uncomfortable fact. Billions of greenbacks are spent on formal schooling and coaching directed towards the improvement of activity incumbents, but the recipients of this education spend all yet a fragment in their operating existence outdoor the educational room--in conferences, at the store flooring, at the street, or of their places of work.

Multinationale Unternehmen und Globalisierung: Zur Neuorientierung der Theorie der Multinationalen Unternehmung

In der globalisierten Welt gilt die klassische Arbeitsteilung zwischen Wirtschaft und Politik nicht mehr. Die Unternehmen unterliegen keiner zentral definierten politischen Rahmenordnung, vielmehr können sie unter alternativen Rechtssystemen nach ökonomischen Gesichtspunkten auswählen und so das Primat der nationalstaatlichen Politik aushebeln.

Additional info for Anwendungsorientiertes Wissensmanagement: Ansätze und Fallstudien aus der betrieblichen und der universitären Praxis

Example text

H. (2002): Wettbewerbsvorteil Einzigartigkeit, München: Hanser. /Konno, N. (2000): SECI, Ba and Leadership - a Unified Model of Dynamic Knowledge Creation. In: Long Range Planning 33, 4, S. 5-34. /Romhardt, K. (1998): Wissen managen - wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen, Wiesbaden: Gabler, 2. Aufl. Wenger, E. ]: Cambridge Univ. Press, 1. Paperback Aufl. M. (2000): Communities of Practice - Warum sie eine wachsende Rolle spielen. In: Harvard Business Manager, 4, S. 55-62. 4 Knowledge Systems Design Josef W.

Wissensmanagement hat zwei Dimensionen: eine strategische und eine operative Dimension. Die strategische Dimension besteht in der Erziehung der Führungskräfte und Mitarbeiter zu strategischer Einsicht, strategischem Denken und strategischem Verantwortungsgefühl innerhalb der bestehenden und künftigen Wissensbereiche. Das bedeutet Erziehung zu Visionsfähigkeit, Vorleben von Werten, Normen und Zielvorstellungen durch die Unternehmungsleitung, Erkenntnis der komplizierten Wechselwirkungen zwischen Stakeholdern und Strategien sowie Individualisierung der Führung durch Vereinbarung von Zielen und Rahmenbedingungen auf der Basis von innovationsfördernden organisatorischen Rahmenbedingungen und Prozessen.

Allerdings, und dies gilt für alle Vorgehensmodelle im Innovationsmanagement,7 muss für die Implementierung die entsprechende strategischorientierte Grundlage geschaffen werden. Mit dem Vorgehen nach dem KSD-Ansatz sollte durch die sequenzielle Abfolge • des Analyse-Schrittes • des Gestaltungs-Schrittes • des Entwicklungs-Schrittes eine höchstmögliche Wahrscheinlichkeit für die Erreichung der vereinbarten Gestaltungsziele gegeben sein. Letztlich hängt aber das Endergebnis davon ab, ob im Entwicklungsschritt die notwendigen Veränderungen eingeleitet und auch herbeigeführt werden können.

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 9 votes