Allgemeine Haftpflichtversicherung: Leitfaden durch die AHB by Joachim Kuwert (auth.)

By Joachim Kuwert (auth.)

Show description

Read Online or Download Allgemeine Haftpflichtversicherung: Leitfaden durch die AHB PDF

Best management science books

Response Ability: The Language, Structure, and Culture of the Agile Enterprise

A transparent, functional method of making your company extra aware of changeResponse skill: The Language, constitution, and tradition of the Agile firm is helping businesses stay alongside of an ever-changing company atmosphere pushed by means of the explosion and speedy program of latest wisdom and extending connectivity and communique.

Tacit knowledge in professional practice: researcher and practitioner perspectives

These accountable for specialist improvement in public and private-sector businesses have lengthy needed to take care of an uncomfortable truth. Billions of greenbacks are spent on formal schooling and coaching directed towards the advance of task incumbents, but the recipients of this education spend all yet a fragment in their operating existence open air the learning room--in conferences, at the store flooring, at the street, or of their workplaces.

Multinationale Unternehmen und Globalisierung: Zur Neuorientierung der Theorie der Multinationalen Unternehmung

In der globalisierten Welt gilt die klassische Arbeitsteilung zwischen Wirtschaft und Politik nicht mehr. Die Unternehmen unterliegen keiner zentral definierten politischen Rahmenordnung, vielmehr können sie unter alternativen Rechtssystemen nach ökonomischen Gesichtspunkten auswählen und so das Primat der nationalstaatlichen Politik aushebeln.

Extra info for Allgemeine Haftpflichtversicherung: Leitfaden durch die AHB

Example text

AuBerdem kann er auch unabhangig hiervon in vielen Fallen nicht mehr ermessen, 0 b der Versicherungsvertrag noch sein derzeitiges Risiko abdeckt. Eine laufende Anpassung des Versicherungsschutzes hinsichtlich der Deckungssummen und Bedingungen an das gestiegene Risiko wiirde unmoglich gemacht. 4. Nach unseren Erfahrungen ist der Zeitpunkt des Kausalereignisses in vielen Fallen auBerst schwierig und haufig iiberhaupt nicht mehr zu ermitteln. Das gilt schon bei einfacheren Schadenfallen, weil das Kausalereignis im Gegensatz zum Schadenereignis weiter zuriick in der Vergangenheit liegt.

Geht eine Sache verloren und wird dabei gleichzeitig vernichtet, so liegt eine Sachbeschadigung vor, die vom Deckungsumfang der AHB erfa/3t wird. Zur Abgrenzung zwischen den Begriffen ftihrt Johannsen (BrUck-Moiler-Johannsen, VVG, Anm. G 79) folgendes Beispiel an: Ein Kleinkind wirft in einem unbeobachteten Augenblick auf einer Bootsfahrt ein wertvolles Schmuckstiick eines Dritten in den Rhein. Hier liegt eindeutig ein Abhandenkommen im Sinne des § 935 BGB vor. Der Folgerung, da/3 dieser Fall so sehr einer Zerst6rung der Sache ahnelt, daB aus der Interessenlage der Versicherungsschutz bejaht werden kann, vermag ich mich nicht anzuschlie/3en.

Der c. i. c. vor. Soweit Anspriiche aus unerlaubter Handlung und pVV bzw. c. i. c. nebeneinander bestehen, schlieBen diese sich nicht aus, sondern konnen gemeinsam geltend gemacht werden. Zusammenfassend ist festzustellen, daB es folgende gesetzliche Hajtpjlichtanspriiche gibt: 1039 a) Haftpflicht nach dem Biirgerlichen Gesetzbuch (BGB) aa) Gesetzliche Haftpflicht aus unerlaubten Handlungen ab) Gesetzliche Haftpflicht aus Schuld-(Vertrags-)verhiiltnissen ac) Anspriiche aus positiver Vertragsverletzung (pVV) ad) Verschulden bei VertragsschluB (c.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 39 votes