ABB — Der tanzende Riese: Von der Fusion zum erfolgreichen by Kevin Barham, Claudia Heimer

By Kevin Barham, Claudia Heimer

Kevin Barham und Claudia Heimer haben das erste Buch zum bewunderten strategischen Weg der ABB von der Fusion zum erfolgreichen international participant geschrieben. Der Zusammenschluß der schwedischen ASEA und der schweizerischen BBC im Jahre 1987 conflict der Ausgangspunkt dieser beeindruckenden Entwicklung. Es spricht für sich, dass heute kein anderes Unternehmen weltweit so häufig als beispielhafte Fallstudie für visionäres strategisches administration und intelligente dezentrale Unternehmenssteuerung verwendet wird wie ABB.
Das Buch zeichnet diesen erfolgreichen strategischen und organisatorischen Weg nach und beleuchtet auch die bedeutende Leadership-Rolle von Percy Barnevik und Göran Lindahl.
Heute fusionieren immer mehr Unternehmen. Wie die Probleme der HypoVereinsbank oder von Hoechst/Aventis zeigen, ist deren Erfolg höchst ungewiss. Neu entstehende Giganten können additionally von den Erfahrungen des Strategie- und Leadership-Vorbilds, des Fusions- und Global-Player-Vorbilds AseaBrownBoveri viel lernen.

Show description

Read Online or Download ABB — Der tanzende Riese: Von der Fusion zum erfolgreichen Global Player PDF

Best management science books

Response Ability: The Language, Structure, and Culture of the Agile Enterprise

A transparent, useful method of making your company extra attentive to changeResponse skill: The Language, constitution, and tradition of the Agile company is helping businesses stay alongside of an ever-changing enterprise surroundings pushed through the explosion and quick software of latest wisdom and extending connectivity and verbal exchange.

Tacit knowledge in professional practice: researcher and practitioner perspectives

These answerable for specialist improvement in public and private-sector agencies have lengthy needed to take care of an uncomfortable fact. Billions of greenbacks are spent on formal schooling and coaching directed towards the improvement of task incumbents, but the recipients of this education spend all yet a fragment in their operating lifestyles outdoor the learning room--in conferences, at the store ground, at the street, or of their workplaces.

Multinationale Unternehmen und Globalisierung: Zur Neuorientierung der Theorie der Multinationalen Unternehmung

In der globalisierten Welt gilt die klassische Arbeitsteilung zwischen Wirtschaft und Politik nicht mehr. Die Unternehmen unterliegen keiner zentral definierten politischen Rahmenordnung, vielmehr können sie unter alternativen Rechtssystemen nach ökonomischen Gesichtspunkten auswählen und so das Primat der nationalstaatlichen Politik aushebeln.

Extra info for ABB — Der tanzende Riese: Von der Fusion zum erfolgreichen Global Player

Example text

BBCs Finanzabteilung wollte die Vorteile dieses Gesetzes nutzen (und bereitete 1978 ein entsprechendes Dokument vorl, aber das Top-Management von BBC lehnte es aus Furcht vor einer Beeintrachtigung der Beziehungen zu deutschen Grogkunden wie der Deutschen Bundesbahn und den grogen Energieversorgern abo Der Entwurf blieb in der Schublade, bis 1985/86 eine neuer Chairman das Amt antrat. BBC wurde von C. K. Prahalad und Yves Doz in ihrem 1987 erschienenen Buch The Multinational Mission (Prahalad und Doz, 1987) als klassisches Beispiel fur ein binational orientiertes" Unternehmen genannt.

Mannheim spurte ASEA und BBe - Meilensteine 55 die Entschlossenheit und die neue Stimmung in Baden und stimmte diesem Schritt zumindest vordergrundig zu. Es war zwar sehr daran interessiert, seine Position zu behaupten, aber seine Fuhrungsriege war alles andere als glucklich. Mindestens ein oder zwei Top-Manager traten sogar zuruck, weil sie sich nicht vorstellen konnten, fur ein vollig von oben gesteuertes Unternehmen zu arbeiten. Die Vereinbarung mit den Aktionaren war im Ruckblick ein sehr wichtiger Schritt, ohne den 1987 der Zusammenschluss mit ASEA zu ABB nicht zustande gekommen ware.

Das war ein bedeutender Wendepunkt, denn sie erkannten auch, dass die Dampfturbinen auf dem Binnenmarkt hochstwahrscheinlich nicht absatzfahig waren, weil es in der Schweiz an Kohle und 01 mangelte. Das Unternehmen wurde nun in hohem MaBe exportabhangig sein und sich im Ausland auf sehr wettbewerbsintensiven Markten behaupten 48 Die Entstehung eines modernen Giganten mussen. Ais Konsequenz wurde die Schweiz nur noch ein weiteres geografisches Gebiet innerhalb der Firmenaktivitaten darstellen. Dass Brown und Boveri einen solchen grundlegenden Entschluss fassten, lag sicher zum T eil daran, dass beide einen Background hatten, der sie instinktiv international gepolt hatte - Internationalitat lag ihnen sozusagen im Blut.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 24 votes